Praxis für Endokrinologie und Diabetologie

Dr. med. Anne Schreiber

Christian Hausmann

Dr. med. G. Hubertus Schreiber

Dr. med. Elena Wist

Aktuelles / Links

Achtung: geänderter Praxisablauf in Zeiten des Coronavirus, bitte lesen Sie aufmerksam Folgendes:

Sehr geehrte Damen und Herren,

In der aktuellen Situation liegt uns Ihre Gesundheit und die unseres Praxisteams sehr am Herzen!

Wir haben unsere Praxisabläufe an die geänderte Situation mit sich möglicherweise weiter ausbreitenden Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2/Covid-19) angepasst.

  • Zunächst bitten wir Sie unverändert darum, dass akut Erkrankte mit Fieber und Husten nicht selbst in die Praxis kommen. Über eine telefonische Beratung mit Ihrem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt wird das weitere Vorgehen abgestimmt (Test ja oder nein – Krankschreibung usw.)
  • Die vereinbarten Termine in unserer Praxis finden statt.
  • Um die Anzahl der Menschen, die gleichzeitig in unserem Wartezimmer warten, gering zu halten, bitten wir Sie um die Einhaltung der Terminzeit (zu früh oder zu spät kommen bitte, wenn möglich, vermeiden)
  • Zur Verringerung eines (noch unbekannten aber möglicherweise vorhandenen) Ansteckungsrisikos steht im Vordergrund, die Warte- und Kontaktzeiten möglichst klein zu halten.
  • Gern dürfen Sie sich vor der Praxis Ihre Hände desinfizieren.
  • Es werden von uns regelmäßig Hygienemaßnahmen (sehr häufige Flächendesinfektion, Lüften zur Verringerung der Dichte aller Keime in der Luft usw.) durchgeführt.
  • Wir haben die Praxisabläufe ab 16. März vorübergehend geändert:
    • Bitte versuchen Sie, sich im Gespräch an der Anmeldung möglichst kurz zu halten.
    • Alle Messgeräte werden bereits an der Anmeldung abgegeben, beschriftet, möglichst schnell ausgelesen und an Sie zurückgegeben.
    • Die Blutabnahmen erfolgen in allen verfügbaren Zimmern
    • Auf die meisten Untersuchungen wird verzichtet. Diese werden selbstverständlich bei Ihrem nächsten Termin (in hoffentlich geänderter Situation) durchgeführt.
    • Die Zeitdauer in den Beratungs- und Sprechzimmern wird möglichst auf 10 Minuten begrenzt, damit sich im Wartezimmer nur wenige Menschen für kurze Zeit gemeinsam aufhalten müssen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ärzteteam

____________________________________________________________________________________

Unsere Praxis ist in nächster Zeit an folgenden Tagen geschlossen:

  • 27.03.-31.03. 2020

____________________________________________________________________________________

Achtung Neuerung:

Um Ihnen Wartezeit zu ersparen und unsere Mitarbeiterinnen an der Anmeldung zur Stoßzeit am Vormittag zu entlasten, bitten wir Sie, uns Ihre Rezeptbestellungen außerhalb Ihres Termins nur noch

  • per Mail über unsere Homepage
  • per Fax 0711 2398610 oder per Post
  • über das Kontaktformular der Webseite
  • telefonisch über unser neues Rezepttelefon
  • über die verschlüsselte App x.patient (mit Freischaltcode, den Sie in unserer Praxis erhalten können)

mitzuteilen.

Die Abholung des Rezepts ist dann an den darauffolgenden Nachmittagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) ab 16.00h möglich.

Bitte denken Sie bei der Abholung an Ihre Versichertenkarte und, falls Sie bei Ihrem Hausarzt ins DMP eingeschrieben sind, auch an eine gültige Überweisung mit dem Vermerk „DMP Diabetes“.

Wichtige Information zu unseren Telefonzeiten

Sie erreichen uns telefonisch persönlich von

  • Mo-Fr vormittags zwischen 9.30h und 12.30h
  • Mo, Di und Do nachmittags zwischen 15.30h und 16.30h

Seit Sommer 2017 haben wir eine neue Telefonanlage. Leider haben wir ein sehr hohes Aufkommen an Anrufern, so dass wir trotz aller Bemühung nicht immer alle Anrufe gleich beantworten können.

Sie haben die Möglichkeit, uns über das Kontaktformular (auf eigenes Datenschutzrisiko) eine Nachricht zukommen zu lassen.

Patientinnen und Patienten, die bereits bei uns in Behandlung sind, können uns über die App x.Patient eine datengeschützte Nachricht zukommen lassen.

Zu manchen Zeiten können Sie auf unserem Anrufbeantworter eine Rückrufbitte aufsprechen. Wir bemühen uns, diese am gleichen oder am folgenden Werktag zu beantworten.

Bitte machen Sie von unserer Notfalltelefonnummer nur im medizinischen Notfall Gebrauch. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir über dieses Telefon keine „normalen Angelegenheiten“ wie Terminverlegungen oder ähnliches klären können, da die Nummer immer für Notfälle frei gehalten werden muss.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

_________________________________________________________________________________________

GRIPPE ODER CORONAVIRUS?

Wichtig: Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Schnupfen, Fieber haben, ist das Risiko, dass Sie mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt gering, aber ansteigend. Wahrscheinlicher ist, dass Sie an einer Grippe oder Erkältungskrankheit leiden. Wenn Sie Beschwerden haben, gehen Sie bitte nicht direkt in Ihre Hausarztpraxis, sondern telefonieren zunächst, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Was ist das Coronavirus?

Seit Dezember 2019 sind in China, inzwischen auch in Europa und den USA vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-2019). Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen; eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der Beschwerden möglich.

Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B. Fieber, Husten, Atemnot.

Bin ich am Coronavirus erkrankt?

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemeinbeschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben

UND

bis max.14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem Risikogebiet waren (China, andere südostasiatische und zunehmend auch europäische Länder) oder Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.


Melden Sie sich in diesem Fall telefonisch bei dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (für Stuttgart: Schloßstr. 91, 70176 Stuttgart, Tel.: 0711-216-59300 oder Gesundheitsamt-Suche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/), oder in Ihrer Hausarztpraxis.

Wie kann ich mich schützen?

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit Grippeviren als auch vor dem SARS-CoV-2-Virus:

  • häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)
  • “korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte Handflächen nicht zu benetzen)
  • Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen
  • Das Tragen von Schutzmasken ist z.Zt. nicht sinnvoll.

Reisen

Von Reisen in betroffene Länder rät das Auswärtige Amt derzeit ab. Lesen Sie dessen Empfehlungen unter https://www.auswaertiges-amt.de/de.

Sind Sie kürzlich aus solchen Ländern nach Deutschland zurückgekehrt und haben Atemwegs-bzw. Allgemeinbeschwerden oder waren Sie mit erkrankten Personen zusammen, nehmen Sie telefonisch Kontakt auf - mit dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (für Stuttgart: Schloßstr. 91, 70176 Stuttgart, Tel.: 0711-216-59300. Suche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/ ) oder mit Ihrer Hausarztpraxis.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefonunter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet (erreichbar Montag -Donnerstag [8 -18 Uhr] und Freitag [8 -12 Uhr]).
Stand: 27. Februar 2020 Ursprungsversion: Jana Kötter www.hausarzt.digital, Überarbeitung: Michael M. Kochen

_________________________________________________________________________________________

Wir suchen Sie!

  • sind Sie (m/w/d) medizinische Fachangestellte oder Krankenschwester oder MTA?
  • suchen Sie eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem netten Team? (auch Teilzeit)
  • auch ein Wiedereinstieg nach Elternzeit wäre uns willkommen!

bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular bei Dr. Anne Schreiber.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_________________________________________________________________________________________

Sind Sie vom Diesel-Verkehrsverbot in Stuttgart betroffen?

Nach unseren Informationen ist es möglich, für notwendige regelmäßige Arztbesuche eine Ausnahmeregelung des Diesel Verkehrsverbots in Stuttgart für sein Kraftfahrzeug zu beantragen, sofern nicht auf ÖPNV ausgewichen werden kann.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie eine ärztliche Bescheinigung dafür benötigen.

Wenn Sie zum Diesel Verkehrsverbot und einer Ausnahmeregelung Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit der zuständigen Behörde auf:

  • per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • per Telefon unter 0711/216-32120
  • per Post an das Amt für öffentliche Ordnung, Jägerstraße 14, 70174 Stuttgart (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 8.30 bis 13 Uhr; Donnerstag zusätzlich von 14 bis 15.30 Uhr)

___________________________________________________________________________________________

Weiterführende Informationen / Links:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok